Kundengruppe: Gast
Schnellkauf

Bitte geben Sie die Artikelnummer aus unserem Katalog ein.

Willkommen zurück!
Rezensionen mehr »
Erben Weissherbst rosé
Mein absoluter Lieblingswein .... Jederzeit wieder.... Werde
5 von 5 Sternen!
Hersteller

Last Stop 174 - Endstation Hoffnung

Last Stop 174 - Endstation Hoffnung

Brasilien. Als die drogenabhängige Marisa ihre Schulden nicht begleichen kann, wird sie von ihrem Dealer gezwungen, ihm ihr Baby, Alessandro, zu überlassen. Mutter und Sohn werden getrennt. Am Stadtrand von Rio findet währenddessen der kleine Sandro seine Mutter in deren Laden erstochen auf. Der Waisenjunge will den Traum seiner toten Mutter, ein neues Leben an der Copacabana zu beginne, wahr werden lassen. Ohne Papiere und Geld schlägt er sich fortan als obdachloser Straßenjunge durchs Leben. Jahre später treffen die Welten von Alessandro und Sandro in den Slums von Rio aufeinander. Beide hören auf den Spitznamen Ale und es kommt zu Verwirrungen, Schießereien und Machtkämpfen - bis Marisa glaubt, ihren verlorenen Sohn wiedergefunden zu haben und das Schicksal seinen alles entscheidenden Lauf nimmt - in der Buslinie 174.